hamburg Anders erfahren, der mobile Fahrradverleih in Hamburgmobil (0178) 640-1800

Anleitung: Wie bestelle ich passende Fahrräder?

Normale Fahrräder...

Der Begriff "normales Rad" ist verfänglich, da die Ansichten darüber sehr unterschiedlich und von einer Vielzahl Faktoren abhängig sind.

Wenn Sie für eine Gruppe, die Sie nicht kennen, Räder bestellen, hilft manchmal der Herkunftsort, manchmal auch das Alter. Ohne Angaben liefere ich Damenräder mit Rücktrittbremse (City Bikes) in mittlerer Größe (165-180cm).

Achtung! Das Alter von Kindern liefert keinen allgemeingültigen Wert über deren Körpergröße; schließlich sind wir alle Kinder und fallen sehr unterschiedlich aus.

Achtung! Auch die Laufradgrößen (26'zoll usw.) geben nur einen ungenauen Richtwert über ein passendes Fahrrad; entscheidend ist eher die Rahmenhöhe, und diese wird leider auch noch unterschiedlich gemessen; daher ist bei der Bestellung die Körpergröße der Fahrer/innen für mich wichtig, um ein passendes Rad für Sie zu ermitteln.

Grundsätzlich nehme ich für Nordeuropäer einen Mittelwert von 165-175cm für Frauen und 170-185cm für Männer an. Andere bekommen, wenn bestellt, kleinere bzw. größere Rahmengrößen.

So ermitteln Sie selbst Ihr persönliches Rad in unserer Fahrradvermietung:

(Es ist jedoch viel einfacher, das gewünschte telefonisch mit mir zu besprechen!)

Wählen Sie:

1. Körpergröße: Wie groß sind Sie (die Fahrer/innen)?

Fahrer/innen um oder kleiner als 165 cm und Fahrer/innen um oder größer als 185 cm bekommen entsprechende Rahmengrößen! Diese bitte einzeln angeben! Dabei ist die Laufradgröße 26`oder 28’ irrelevant, da wir für beide alle Größen im Sortiment haben!

7 Größen: sehr, sehr klein (XXXS kleiner als 135 cm), sehr klein (XXS = 135- 150cm), klein (S = 150-165cm), mittel (M = 165-175cm), groß (L = 175-185cm), sehr groß (XL = 185-195cm) und sehr, sehr groß (XXL = über 195cm)

2. Ausführung: Damen oder Herrenrad? Wie viele Herrenfahrräder werden gewünscht?

Auch Männer fahren (möglicherweise altersbedingt) gerne Damenräder und Frauen (möglicherweise gewohnheitsbedingt) gerne Herrenräder!

3. Fahrradtyp; Brems- und Schaltungssysteme; : wollen Sie mit Rücktrittbremse oder mit Freilauf fahren?

Gewohnheitsbedingt fällt einigen Radfahrern der Umstieg von einem zum anderen System schwer; und ist sogar gefährlich, z.B. wenn man Rücktrittbremse gewohnt ist, und bei einem Freilaufrad zum Bremsen beim Rückwärts treten ins leere tritt!

Mit Rücktrittbremse bekommen Sie Nabenschaltungen mit 7- Gängen Kat. SN (7-8-Gang mit Nabendynamo, Kat P), Rücktrittbremse und 1 Handbremse (Citybikes, aufrechte Fahrweise)

Ohne Rücktrittbremse bekommen Sie Kettenschaltung mit 2 Handbremsen (Trekkingbikes, Mountainbikes oder Rennräder), die Frage "sportlich" "=vornübergebeugt" oder "aufrecht?" entscheidet darüber, welchen dieser Typen Sie bekommen).

4. Körperhaltung beim Fahren?

Nur für Kettenschaltungsräder ohne Rücktrittbremse (die Rücktrittbremsen Velos sind alle für aufrecht Fahrende): Die Körperhaltung beim Fahren: "sportlich", d.h. "vornübergebeugt" oder "aufrecht", auch nicht für jeden egal...